Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Abbildung von Jean Bazaine. Chant de l'aube II. 1985

Jean Bazaine. Chant de l’aube II. 1985. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Schau zur Abstraktion in Frankreich

Nach dem Zweiten Weltkrieg rangen einige französische Künstler wie Jean Bazaine, Roger Bissière, Elvire Jan, Alfred Manessier oder Gustave Singier um eine völlig neue abstrakte Bildsprache. Sie schufen Kompositionen, die das Bild als gänzlich eigengesetzliche Welt präsentierten. Wegen ihrer oftmals leisen, subtilen Bildsprache feierten nur wenige von ihnen außerhalb ihres Heimatlandes Erfolge. Diese Maler mit ihren ganz unverwechselbaren künstlerischen Handschriften in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken, ist das erklärte Ziel der Kooperationsausstellung „Durch das Licht – Abstraktion in Frankreich“ verschiedener französischer Museen in Zusammenarbeit mit dem Picassomuseum, das die Ausstellung in diesem Sommer als einzige deutsche Station zeigt.

11.05.–29.09.19

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster
Picassoplatz 1
48143 Münster
Tel. 0251-4144710
Di–So 10–18 Uhr

alle Beiträge aus Münster: