Hachmeister Galerie

Ausstellungsansicht:
Hachmeister Galerie, Münster

Vier Positionen der abstrakten Malerei

Mit Olav Christopher Jenssen, Hans Breder, Ulrich Erben und Friedhelm Falke präsentiert die Hachmeister Galerie vier unterschiedliche Positionen der abstrakten Malerei in einer gemeinsamen Ausstellung. Der Norweger Olav Christopher Jenssen ist in der Schau mit zwei expressiven Großformaten vertreten, während der vor wenigen Jahren verstorbene Amerikaner Hans Breder die Wände mit kleinformatigen Tafeln beherrscht. Neben konkret-abstrakten Leinwänden des Düsseldorfers Ulrich Erben sind außerden abstrakt-konstruktive Bilder von Friedhelm Falke zu sehen, denen jeweils ein gegenständliches kleines Stillleben zugestellt ist.

15.01.–16.03.19

Hachmeister Galerie
Klosterstr. 12
48143 Münster
Tel. 0251–51210
Di–Fr 14–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr

weitere Beiträge aus Münster: