Museum Ostwall im Dortmunder U

Lili Fischer. Schnakengeist. © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Lili Fischer ist MO-Kunstpreisträgerin

Lili Fischer möchte mit ihren Objekten, Performances und Skulpturen Kunst und Natur vereinen. Hierzu überträgt die 2013 emeritierte Professorin für Performance der Kunstakademie Münster das Konzept der Feldforschung in ihre Kunst: Beobachtend, notierend, zeichnend, sammelnd und kategorisierend nähert sie sich der Natur, protokolliert ihre Eindrücke und integriert sie in ihr künstlerisches Handeln. Diesem Prinzip folgend nimmt die Werkgruppe der „Schnaken“ eine zentrale Rolle in ihrem Schaffen ein. Unter anderem hierfür erhält sie den MO-Kunstpreis 2018, der mit dem Ankauf einer Arbeit und einer Ausstellung im Dortmunder U verbunden ist. Hier werden neben Federzeichnungen eben jene Schnakenobjekte gezeigt, die dank beweglicher Beine eine Fülle von räumlichen und rhythmischen Positionen einnehmen können.

bis 31.03.19

Museum Ostwall im Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse 2
44137 Dortmund
Tel. 0231-5024723
Di + Mi 11–18, Do + Fr 11–20,
Sa + So 11–18 Uhr

weitere Beiträge aus dem Umland: