Kunstmuseum im Marstall

Rolf Escher. Später Besuch (Bibliothèque nationale Paris). 1996. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Drei Temperamente der Radierkunst

Mit Rolf Escher, Jochen Geilen und Friedemann Hahn präsentiert das Kunstmuseum Paderborn drei zeitgenössische Künstler, die sich einer jahrhundertealten Technik bedienen: der Radierung und des Kupferstichs. Rolf Escher spürt in seinen Blättern dem menschlichen Handeln an kulturell bedeutenden Stätten wie alten Bibliotheken, Theatern oder historischen Plätzen nach. Friedemann Hahn setzt Stars der Filmgeschichte oder berühmte Maler wie Van Gogh in Szene. Jochen Geilen verhilft dem klassischen Kupferstich zur neuen Bedeutung. Er stellt in seinen Werken die Lebenswirklichkeit dar – mal ironisch-distanziert, mal existenziell-bewegt. Bei allen Unterschieden ist allen drei Künstlern die Hinwendung zur Figuration gemein. Für die Ausstellung wurden 105 Blätter ausgewählt, wobei jedes der „drei Temperamente“ mit
35 Arbeiten vertreten ist.

bis 24.03.19

Kunstmuseum im Marstall
Im Schlosspark 9
Tel. 05251-881052
Di–So 10–18 Uhr
33104 Paderborn-Schloss Neuhaus

weitere Beiträge aus dem Umland: