Marta Herford: Brigitte Waldach

Schimmer und Glanz

Brigitte Waldach. Gewalt. 2013. Museum Marta Herford. Foto: Bernd Borchardt

Brigitte Waldach. History Now – Arendt. 2016. © Brigitte Waldach. Courtesy: Sammlung Christoph Hertz

Von Katharina Stockmann In Brigitte Waldachs Zeichnungen überlagern sich Musik, Literatur und Bilder. Buchstaben verdichten sich zu Körpern. Geschichte und Geschichten tauchen auf und verschwinden wieder. Dinge, die zuvor nicht zusammengehörten, verbinden sich auf dem Papier. So verknüpft ihr Zeichnungs-Zyklus zu den Goldberg-Variationen Bachs strenges Kompositionsprinzip mit Ausschnitten aus Thomas Bernhards Roman „Der Untergeher“, historischen Stadtansichten, der Schöpfungsgeschichte, Sternbildern und der Relativitätstheorie. Das vorletzte Triptychon zeigt ein Wurmloch – eine Brücke in eine andere Raumzeit. Auch Brigitte Waldach schlägt mit ihrer Arbeit immer wieder Brücken.

So überträgt die Berliner Künstlerin die Goldberg-Variationen im Marta Herford in die dritte Dimension. Ihre Installation „Schimmer“ ist Teil der Einzelausstellung, die das Museum ihr als diesjähriger Marta-Preisträgerin der Wemhörner-Stiftung widmet. Unendliche Weiten entstehen hier durch zwei einander gegenüberliegende Spiegelwände. Ein quer durch den Raum verspanntes Geflecht, handschriftliche Notizen an den Wänden und assoziative Sounds verbinden sich zu einer begehbaren Collage. Auch Brigitte Waldachs gezeichnete „Goldberg-Variationen“ zeigt die Ausstellung. Darüber hinaus präsentiert das Marta eine neue Serie namens „Schweigen“ und Arbeiten aus der Werkgruppe „History Now“. Letztere hat ihren Ursprung in der Frage, welche Artikel im Online-Lexikon Wikipedia am häufigsten geändert werden. Es verwundert nicht, dass die Einträge zu Jesus und Hitler darunter sind. Auch Artikel zu Persönlichkeiten wie Hannah Arendt, Franz Kafka oder zur Popmusik werden häufig überschrieben. Indem Brigitte Waldach verschiedene Textversionen aus der Wikipedia überlagert und zu obskuren Porträts verdichtet, macht sie sichtbar, wie Geschichte immer wieder neu und weitergeschrieben wird. 

Marta Herford
Brigitte Waldach – Schimmer und Glanz
bis 17.01.21

Goebenstr. 2–10
Tel. 05221-9944300
32052 Herford
Di–So 11–18, Fr 11–20 Uhr
www.marta-herford.de