KUNSTMUSEUM PABLO PICASSO MÜNSTER

Picassoplatz 1 | 48143 Münster

Joan Miró. Tambourmajor. 1980. Privatsammlung © VG Bild-Kunst, Bonn. Succession Miró

Picasso/Miró: Eine Künstlerfreundschaft

Zu seinem 20-jährigen Bestehen widmet sich das Picassomuseum der außergewöhnlichen künstlerischen Beziehung zwischen den beiden spanischen Jahrhundertkünstlern Pablo Picasso und Joan Miró. Im Februar 1920 trafen sie erstmalig in Paris zusammen, als der zwölf Jahre jüngere Miró dem bereits arrivierten Landsmann einen Besuch abstattete. Beide verband fortan eine lebenslange Freundschaft. Die Jubiläumsausstellung zeichnet die sich immer wieder kreuzenden Wege von Picasso und Miró nach. Die Gegenüberstellung von über 100 grafischen Werken der beiden Künstler ermöglicht, ihr unterschiedliches Bilddenken und ihre differierenden Arbeitsweisen zu erkunden. Während Miró seine Grafiken minutiös entwarf, ging Picasso operativ, ohne präzise Bildidee ans Werk und konkretisierte diese erst bei der Arbeit. Auch ist sein Schaffen durch häufige Richtungs- und Stilwechsel gekennzeichnet, während Mirós Werk geradliniger erscheint.

19.09.20–31.01.21

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster
Picassoplatz 1
48143 Münster
Tel. 0251-4144710
Di–So 11–17 Uhr