Galerie Clasing + Etage

Prinzipalmarkt 37 | 48143 Münster

Catinka Anczykowski. Landschaft. 2013

Catinka Anczykowski-Retrospektive

Das künstlerische Schaffen Catinka Anczykowskis (*1940) ist geprägt vom familiären Kunstleben in Münster. Ihr Vater Heinrich Clasing (1911–1989) war gelernter Buchbinder und studierte in den 1930er Jahren am Bauhaus in Dessau und Berlin. Sie selbst besuchte von 1959–1961 die Werkkunstschule Münster. Nach einem Volontariat in einer Glaswerkstatt 1962 entwarf Catinka Anczykowski bis in die Mitte der 1970er Jahre Glasfenster. Der Malerei wandte sie sich Ende der 1960er Jahre zu. Ihre zumeist intuitiven, weniger ent-wurfsmäßig geplanten Ölbilder entstanden meist unter dem Eindruck von Naturerlebnissen. Sie sind in lockerem, beinahe verwischtem aquarellartigen Duktus gehalten. Neben Ölbildern und in Mischtechnik gehaltenen Arbeiten finden sich ab Mitte der 1990er Jahre zunehmend Collagen unter Verwendung von Seidenpapieren in ihrem Werk. Ab September zeigt die Galerie Clasing & Etage einen Rückblick auf das Werk Catinka Anczykowskis.

ab 05.09.20

Galerie Clasing & Etage
Prinzipalmarkt 37
48143 Münster
Di–Fr 10–18, Sa 10–13 Uhr