Kulturrucksack-Familienrundgänge

Auf drei unterschiedlichen Routen erkunden wir spannende Ausstellungen und treffen dabei immer eine Künstlerin oder einen Künstler persönlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die anderthalbstündigen Touren finden in Begleitung mindestens einer erwachsenen Aufsichtsperson statt. 

Tour 1: Hafen, Samstag 29.08.2020, 14–15.30 Uhr
Der Hafen gehört zu den spannendsten Orten für Kunst in Münster. Galerien, von Künstlern selbst verwaltete Ausstellungsräume und der große Speicher II mit seinen vielen Künstlerateliers liegen hier Tür an Tür. In einer Produzentengalerie treffen wir eine Künstlerin, die filigrane Wandobjekte aus Porzellan geschaffen hat. Im Speicher II blicken wir hinter die Kulissen der Kunstproduktion und treffen Künstler in ihrem Atelier. In einer Galerie lernen wir die Werke eines Künstlers kennen, der vielen als TV-Satiriker bekannt ist. Seine großformatigen Fotografien, die er gemeinsam mit Gemälden einer befreundeten Künstlerin ausstellt, sehen gemalten Bildern zum Verwechseln ähnlich.

Treffpunkt: Hafenplatz, Höhe Vapiano, 48155 Münster | ausgebucht

Tour 2: Innenstadt, Samstag 12.09.2020, 14–15.30 Uhr

Ein 3×2 Meter langer Teppich aus zerschlagenem Porzellan, eine von einer Künstlerin und einer Modedesignerin gemeinsam geschaffene Shirt-Kollektion und Werke von drei Szenekünstlern aus Berlin – das sind die Zutaten dieser Tour, die entlang des Bahnhofsviertels in die Innenstadt führt. Ihr lernt, wie Dinge durch Kunst eine neue Seele bekommen, trefft eine Künstlerin, die sich in ihren Werken fast ausschließlich mit Tieren beschäftigt, und erlebt Bilder in Farben, die auf den Leinwänden förmlich zu explodieren scheinen.

Treffpunkt: dst.galerie, Hafenstr. 21, 48153 Münster | ausgebucht

Tour 3: Norden, Samstag 26.09.2020, 14–15.30 Uhr

Frauen in Kunst und Fußball – was haben sie gemeinsam? Diese Frage stellt eine Ausstellung am Germania Campus – und findet eine Antwort: Beide benachteiligen Mädchen und Frauen. Damit dies anders wird, zeigen Künstlerinnen Werke, bei denen sich alles um das Thema Fußball dreht. Auf unserer Tour entlang der Grevener Straße kommen Künstlerinnen definitiv nicht zu kurz: Wir besuchen einen Kunstverein, der eine Künstlerin präsentiert, die mit ihren Performances und Installationen unseren Blick auf bekanntes und gewohntes verändern will. Unser letzter Halt gilt einer Ateliergemeinschaft, deren Mitglieder in der Mehrzahl weiblich sind.

Treffpunkt: Wasserbecken am Germania-Campus, 48159 Münster | ausgebucht