Kunsthalle Münster: 37. Förderpreisausstellung

Neue Talente der Kunstakademie

Aduni Ogunsan. Monthly Ritual. 2020

Meike Schulze Hobeling. How to pile up dark dust inside out. 2020

Von Anna Thiemann / Anfang 2021 wird die Kunsthalle Münster zur Bühne für die 37. Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster. Anstatt sich an thematischen Vorgaben zu orientieren, ergibt sich das Ausstellungskonzept aus den individuellen künstlerischen Positionen von 13 Studierenden, die die Möglichkeit erhalten, ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Entsprechend der unterschiedlichen Schwerpunkte, denen sich die 13 Klassen der Kunstakademie widmen, sind in der Ausstellung die Gattungen Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Video und Performance vertreten.

Die gezeigten malerischen Arbeiten umfassen unter anderem die gestischen abstrakten Farbspiele von Charlotte Hilbolt, die die Grenzen der Leinwand und des Beschreibbaren überschreiten, sowie die figurative Malerei von Aduni Ogunsan. Ihr „Monthly Ritual“ distanziert sich von der essentialistischen Erwartung, dass die künstlerische Darstellung schwarzer Erfahrung einen ‚exotischen Touch’ hat. Das banale Sujet und die Farbgebung unterminieren die vermeintliche Dichotomie zwischen ‚Schwarz’ und ‚Weiß’ und rücken latente Stereotype und Vorurteile ins Bewusstsein. Dem Bereich der Bildhauerei ist die Arbeit „how to pile up dark dust inside out“ von Meike Schulze Hobeling zuzuordnen. Sie besteht aus Keramikscherben, die mit Folie und Panzerband in eine neue Form gebracht wurden. Der Werktitel kann als Anspielung auf die bewusst ‚verkehrte’ Anwendung der bildhauerischen Techniken des Hauens und Modellierens gelesen werden. Darüber hinaus bewerben sich Robin Bolt, Petra Bresser, Tuğba Durukan, Kerstin Hochhaus, Maho Khutsishvili, Johanna Knoblauch, Peter Lepp, Nette Pieters, Mila Stoytcheva und Yasin Wörheide mit ihren Arbeiten um einen von insgesamt drei Förderpreisen.

03.03.21–28.03.21
Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie

Kunsthalle Münster
Hafenweg 28
48155 Münster
Tel. 0251-6744675
Di–So 12–18 Uhr
www.kunsthallemuenster.de