Gustav-Lübcke-Museum

Neue Bahnhofstr. 9 | 59065 Hamm

Otmar Alt. Der Osterhaifisch. 1968

Otmar Alt

Das Leben ist ein Versuch

Zu seinem 80. Geburtstag würdigt das Gustav-Lübcke-Museum den international angesehenen Künstler Otmar Alt mit einer großen Jubiläumsausstellung. Sein Werk steht für eine energiegeladene Kunst, die Menschen ermutigt, beflügelt und optimistisch stimmt. Die Schau spannt einen Bogen von frühen informellen Arbeiten über leuchtende, puzzleartige Kompositionen und fantastische Kosmos-Bilder zu expressiven Darstellungen und plakativen Kompositionen bis hin zu seinen jüngsten Serienbildern. Beachtung finden neben Gemälden, Papierarbeiten und Druckgrafiken auch Werke zur Angewandten Kunst, darunter Arbeiten aus Bronze, Glas, Keramik und Holz sowie kaum gezeigte Kreationen für Theaterbühnen. Die Ausstellung zeigt, dass dem 1940 in Wernigerode geborenen Künstler häufig der Schalk im Nacken sitzt. Gleichwohl vermittelt sie auch die ernsthaften Themen in seinem Schaffen, seine Auseinandersetzung mit dem Auf und Ab des Lebens, mit der Welt der Gefühle, der Naturen und dem Allzu-Menschlichen. 

11.10.20–07.03.21

Gustav-Lübcke-Museum
Neue Bahnhofstr. 9
59065 Hamm
Di–Sa 10–17, So 10–18 Uhr