Kunsthalle Münster

Abbildung von Katia Kameli. Le Roman Algérien (Chapitre 1). 2016

Le Roman Algérien (Chapitre 1). 2016 © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Katia Kameli: Geschichten aus Algerien

Die in Paris lebende französisch-algerische Videokünstlerin Katia Kameli ist in diesem Herbst in der Kunsthalle zu Gast. Sie beschäftigt sich in ihren Filmen mit der Kolonialgeschichte Algeriens und Frankreichs. Im Zentrum ihrer Ausstellung in Münster steht die mehrteilige filmische Arbeit „Le Roman Algérien“. Neben den ersten beiden Kapiteln wird das eigens zur Ausstellung produzierte dritte Kapitel zu sehen sein. Anhand verschiedener Quellen, darunter Postkarten, Bildern aus Geschichtsbüchern oder Dokumentarfilmen, untersucht der Film die algerische Nationalgeschichte und beleuchtet die komplexe Beziehung der Nation zu ihrer Geschichte.

07.09.–24.11.19

Kunsthalle Münster
Hafenweg 28
48155 Münster
Tel. 0251-6744675
Di–Fr 14–19, Sa+So 12–18 Uhr

alle Beiträge aus Münster: